Neue Rohstoffe

Neues von Naturschönheit 2018

Mit dem neuen Jahr wird meist über Neuerungen, Vorhaben, Ideenumsetzung nachgedacht. Wir haben heuer beschlossen, nach den vielen Jahren (über 30)  an Erfahrung und Anwendung eigener, handgerührter Kosmetik, der verläßlichen Wirkung unserer Pflanzenwelt und mit der sachkundigen Mitwirkung unseres Apothekers, unser Angebot von Rohstoffen an unsere Überzeugungen anzupassen. Einige unserer „alten“ Rohstoffe werden wir nicht mehr nachkaufen und schon wie in den letzten Jahren damit begonnen, neue, 100% natürliche folgen zu lassen. Wie wir sehen, sind in den Gängen der Discounter und den Internetshops viele Gänge/Seiten mit Kosmetik und Körperprodukten gefüllt (es ist ein jährlich zweistellig wachsendes Geschäft). Mit vielen Inhaltsstoffen auf den jeweiligen Beipackzetteln, die wir nicht verstehen und die, wie wir auch wissen, immer noch meist chemisch und oft sehr schädlich für unseren Körper sind.

Wir empfehlen seit Jahren Rezepte und Fertigprodukte mit wenigen Inhaltsstoffen für ein Produkt, diese aber in biologischer oder hochwertiger Qualität zu nehmen. Daraus werden die effektivsten Cremen, Seifen, Seren, hochwirksame Anti - Agingkosmetik, mit Liebe und Hingabe gerührt.

Zu gesunder Haut gehört immer ein ausgeglichener Feuchtigkeitshaushalt und wichtiger als viel cremen oder die viel gepriesenen, teuren Feuchtigkeitsseren, (die wir auch selber machen können) ist die Feuchtigkeit von innen, mit viel reinem Wasser oder Kräutertee. Vor allem jetzt im Winter klagen viele Kunden über extrem trockene Haut. Trinken Sie viel und pflegen mit wechselnden Produkten von außen, mit Masken, Cremen, Seren, Butter, Lotionen, Booster, Gesichtswasser und Luftbefeuchter in den Räumen. Ich hab dazu keinen elektrischen, sondern einen Topf mit Wasser auf dem Ofen, manchmal mit einigen Tropfen 100% äth. Öl darin. Essen Sie gesund, gut und mit Genuß, gekocht aus Rohstoffen aus der Region, gewürzt mit vielen Kräutern, in denen die Inhaltsstoffe noch vorhanden sind.

Mein Kontakt mit teurer Kosmetik vor über 30 Jahren war ein einschneidendes Erlebnis und hat mich auf diesen Weg gebracht. Ich bin dankbar dafür, es hat mir viel Geld gespart, hat mir eine gesunde Haut erhalten, sicher auch zu meiner Vitalität beigetragen und vor allem ein nie endendes Lernen und Experimentieren verschafft. Deshalb vereinfachen wir unsere Herstellung und Anwendungen von Kosmetik. Denken wir nur an die vielen Reinigungssysteme, die es in den Regalen gibt, mit langen Inhaltslisten und hohen Preisen. Stellen wir dem, das von mir seit langem empfohlene Reinigungsöl gegenüber (jetzt wird’s endlich auch von Fachkreisen empfohlen), es ist schnell gemischt und man braucht nur noch Wasser dazu, in wenigen Minuten ist gereinigt und anschließend mit ein paar Sprüher Gesichtswasser das Gesicht zum strahlen gebracht. Die Haut ist tief gereinigt, der ph-Wert paßt, die Haut nicht mit Chemiebomben belastet. In immer mehr Ölen und pflanzlichen Glycerinen mazerieren wir unsere Alpenpflanzen, dies ergibt hochwirksame Wirkstoffe, die die chemischen ersetzen. Die Hydrolate aus Pflanzen, die man in Gesichts-und Haarwasser, sowie als Wasserphase in Cremen verwenden, machen unsere Rezepte und Fertigprodukte zu einfachen, verständlichen Produkten.

Glücklicherweise haben wir inzwischen Anbieter von vielen natürlichen und biologischen Ölen und Buttern, die wir pur, in Cremen, Buttern, Shampoos, Duschgels, Lotionen, Masken, Booster, Seren usw verwenden. Vergessen wir nicht, die von mir seit Jahren als Zauberer für die gesunde Haut gepriesenen Masken. Auch da gibt es von uns viele, viele Rezepte und Anregungen in unserem Shop, Büchern, Newsletter und Blog. Der Ursprung für unsere Gesundheit und eine schöne Haut, die Kräuter, seit Kindheit geliebt, gehegt und mit Achtsamkeit gesammelt, verantwortlich für unsere Gesundheit und unser Wohlergehen sind die Grundlage all unserer Angebote. Davon haben wir immer mehr auch im Shop, meist als Pulver, um sie auch gut in der Kosmetik verarbeiten zu können. Sie müssen kein Kräuterkundiger sein um zu starten, seien Sie mutig, übernehmen Sie Selbstverantwortung, verlassen Sie sich auf Ihr Gefühl, Verstand, Ihre Sympathie zu einer Pflanze. Die Kräuter die in unserer Umgebung wachsen sind die für uns wirksamsten. Trotzdem, bin ich manchmal im Süden, such ich die großen, herrlich duftenden Märkte mit all den Gewürzen, Pflanzen, getrockneten Obst ua..auf und nehm mir meist zu viel mit, sodass es  für die ganze Familie und Freunde, die dies auch lieben, ausreicht.

Sollten Sie sich fürs neue Jahr auch vornehmen unser größtes Organ mit besonderer Sorgfalt zu behandeln, übernehmen Sie das selbst mit einfachen Zubereitungen. Es braucht nur 5-10 Min. täglich dazu, die Pflege zu einem täglichen Ritual zu machen, noch etwas Zeit zu köcheln und eine halbe Stunde wöchentlich für ein entspanntes Bad, inklusive Maske und einem herrlichen Kräutertee.

Vereinfachen wir unsere Koemetik, verwenden wir Zutaten und  Pflanzen, deren Namen wir aussprechen können, verstehen und zu einem guten Preis kaufen können. Stellen Sie sicher, dass es natürliche Rohstoffe sind, das ist sicher das Vorteilhafteste, dass Sie für Ihre Haut im neuen Jahr tun können.

Im Frühling haben Sie dann vielleicht Lust die ersten Knospen, Blätter, Blüten und Wurzeln selbst zu holen. Wir werden auch diesbezüglich auf unserer Seite www.naturschoenheit.at mehr informieren. Geht es sich für Sie noch nicht aus, empfehlen wir unsere Fertigprodukte, handgerührt, frisch zubereitet und ausschließlich aus organischen, biologischen Rohstoffen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.